Master Wirtschaftsingenieurwesen – Fertigungsverfahren| SMT

Fertigungsverfahren

Master of Science - M.Sc.

Für wen ist der M.Sc. in Wirtschaftsingenieurwesen gedacht?

Ihr ingenieurwissenschaftliches oder wirtschaftsingenieurwissenschaftliches Bachelorstudium hat Sie so begeistert, dass Sie Ihr Wissen noch weiter vertiefen und einen Masterabschluss machen möchten? Dann sollten Sie sich den Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen unbedingt näher anschauen. Der Master of Science vermittelt Ihnen 60% technisches und 40% ökonomisches Wissen. Mit dem Fokus auf dem Bereich spezielle Fertigungsverfahren bieten wir Ihnen einen umfangreichen Einblick in Themen wie z.B. Lasertechnologie, Oberflächentechnik, Nanotechnik, uvm.

Die Schwerpunkte für den Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen 

Aufbauend auf dem zuvor erworbenen Bachelor of Engineering vertiefen Sie Ihre bereits vorhanden Grundkenntnisse mit dem Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen in den verschiedenen Grundlagenmodulen wie z.B. Projektmanagement, Unternehmensorganisation oder in der Führung und Kommunikation.

Als angehende technische Führungskraft vertiefen Sie zudem in den Wahlpflichtfächern Ihre Kenntnisse in den Bereichen internationales Management und interkulturelle Kompetenzen.

Somit werden Sie während des Master of Science individuell auf Ihr späteres Berufsleben, sowohl theoretisch als auch in der Praxis, vorbereitet.

Zukunftsperspektiven mit dem Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen 

Ihre beruflichen Aussichten im Anschluss an den Master of Science fallen, je nach den von Ihnen im Laufe des Studiums gewählten Vertiefungen, sehr unterschiedlich aus. Abhängig von der gewählten Fachrichtung und Spezialisierung steht Ihnen ein breites Tätigkeitsfeld offen. Dies reicht von der Konstruktion bis hin zur Qualitätssicherung. 
Absolventen des Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen sind aktuell in zahlreichen Branchen gefragt. So könnte Ihr zukünftiger Arbeitgeber z.B. aus einer der folgenden Branchen stammen:

  • Industrie: Forschungs- und Entwicklungsabteilung
  • Automobilindustrie
  • Energieindustrie
  • Forschung und Lehre
  • Ingenieurbüros
  • Werkzeugmaschinenbau

Alles zum Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen auf einen Blick

Akademischer
Abschluss
Staatlich anerkannter Abschluss »Master of Science- M.Sc.«
Unterrichts- und
Prüfungssprache
Deutsch, Englisch
Studienstart Start ist jederzeit möglich
Studienlaufzeit Die Regelstudienzeit umfasst eine Gesamtdauer von 24 Monaten.
Studienorte Stuttgart, Berlin/ Dresden
Auslandsaufenthalte 2 Auslandsaufenthalte während des Studiums
(z.B. bei Partnern in Europa, Asien und den USA)
Zulassungsvoraussetzungen • Bewerbung für das Projekt-Kompetenz-Studium® via www.eis-scmt.com
• Sehr gut bis gut abgeschlossenes Studium (Uni, FH, DH)
• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
• Erfolgreich absolvierter Bewerbungsprozess
• Herausforderndes Projekt im Partnerunternehmen von uns oder mit Ihrem aktuellen Arbeitgeber
Grundlagenmodule Betriebswirtschaftslehre:
Allgemeine Grundlagen • Finanzierung und Investition •
Produktions- und Kostentheorie • Produktionsplanung / -Fertigungsorganisation

Mess- und Automatisierungstechnik:
Messesysteme • Automatisierungsanwendungen • Steuerungsvarianten

Informationstechnik und Robotik:
Einführung Informationstechnik • Datenübermittlung • Sensoren • Komponenten von Robotern

Unternehmensführung und Projektmanagement:
Phasen des Projektmanagements • Projektsteuerung • Unternehmensstrategien • Strategische Unternehmensführung

Marketing und Kommunikation:
Marketingtheorien • Strategisches Marketing • Konsumentenverhalten • Kommunikationsstrategien

Unternehmensorganisation:
Organisationsformen • Unternehmenskultur • Prozesse und Motivation

Innovationsmanagement:
Innovationsstrategien • Markteintrittsmöglichkeiten • Arten von Innovationen
Spezialisierung Laser- und Oberflächentechnik:
Einführung in Laser- und Oberflächentechnik • Laserstrahlschweißen und -schneiden • Verfahren zur Oberflächenbearbeitung

Nano- und Mikrotechnologie:
Arten der Mikrobearbeitung • Verfahren mit Nanometerstrukturen • Technische und wirtschaftliche Verfahrensbewertung und -auswahl

Feinbearbeitung und Hybride Verfahren:
Methoden und Prozesse der Feinbearbeitung • Hybride Verfahren und Verfahrenskombinationen für Fügeverfahren

Spezielle Fertigungsverfahren:
Einführung in spezielle Fertigungsverfahren • Werkstoffe für Spezielle Fertigungsverfahren • Maschinen und Ausrüstungen

International Management:
Internationale Strategien und Wettbewerbsvorteile • Markteintrittsstrategien • Internationalen Wirtschaftsbeziehungen

Interkulturelle Kompetenz:
Dimensionen von Interkulturalität • Interkulturelle Kommunikation

Ein Studiengang der Steinbeis-Hochschule